Ästhetik der Unvollkommenheit

Eine Ausstellung über Narben und ihre Schönheit

Freuen Sie sich mit uns: Die St.-Andreas-Kirche wird sich auf Zeit verändern. Wir zeigen eine besondere Ausstellung von zwei Künstlerinnen aus Weimar. Am Anfang stand ein Aufruf an Frauen, die Geschichte einer Narbe zu erzählen und ihre Narbe fotografieren zu lassen. Eine intensive Beziehungsarbeit ermöglichte weitere Schritte, die in der Ausstellung zu sehen sind: Porträt-Fotos der Frauen, Schwarz-Weiß-Fotos ihrer Narben und der Geschichten dahinter; und schließlich ein Schmuckobjekt, das für jede Narbe gefertigt wurde.

Dieses Ausstellungsprojekt von Maria Gottweiss und Lilli Glade werden wir am Sonntag, 28. August um 11.00 h mit einem Gottesdienst eröffnen. Feiern Sie mit uns diese Eröffnung für spannende Wochen in unserer Kirche. Das weitere Programm erscheint in der aktuellen Ausgabe des ALM-Journals.

So können Sie die Ausstellung sehen:

Gottesdienste, sonntags um 11.00 Uhr mit spannenden Gesprächspartner*innen:

  • Sonntag, 28.8. 2022 – Was, wenn es nie heilt?, Wildrose e.V. und Pastor A. Kawalla
  • Sonntag, 4.9. 2022 – Versehrte Schönheit – Schönheit der Versehrung, Dr. Christian Bayer (Ägyptologe) und Pastor A. Kawalla
  • Sonntag, 11.9. 2022 – Ver-Heilungen – Von Narbenpflege und neuen Blickwinkeln, Mitarbeitenden des Diakonischen Werkes, Superintendent M. Peisert
  • Sonntag, 18.9. 2022 –  Narbe auf Hochglanz – Der Voyeurismus in den sozialen Medien und die Grenzen der Darstellbarkeit – mit Dr. Simone Liedtke, Theologin, Loccum
  • Sonntag, 25.9. 2022 – „gezeichnet II“ – von Narben und Spuren, Veronika König-Serbul, Pastor Axel Kawalla
  • Freitag, 2. September 22.00 Uhr – Traumkirche „Welche Narbe schlägt das Leben?“, Team und Pastoren Claus-Ulrich Heinke, Axel Kawalla

Sonderführungen, mittwochs um 17.00 Uhr:

  • Mittwoch, 31.8. 2022 – S. Patzak und B. Mattausch, Literaturhaus St. Jakobi Hildesheim
  • Mittwoch, 7.9. 2022 – meine Narbe, meine Klage – Wandel-Führung mit Texten und Liedern, A. Kilian (Theaterpädagogin) und Pastor Axel Kawalla
  • Mittwoch, 14.9. 2022 – „gezeichnet I“ – von Narben und Spuren, Veronika König-Serbul, Pastor Axel Kawalla
  • Mittwoch, 21.9. 2022 – meine Liebe, meine Narbe – Wandel-Führung mit Texten und Liedern, A. Kilian (Theaterpädagogin), D. Wehner (Musik) und P. A. Kawalla
  • Mittwoch, 28.9. 2022 – „Schmückende Dialoge am menschlichen Körper“, Melanie Isverding, Professorin an der HAWK Hildesheim für Metallgestaltung / Schmuck + körperbezogene Objekte

geöffnete Kirche: Dienstag – Sonntag 12.00 – 18.00 Uhr

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ästhetik der Unvollkommenheit