11 Jahre Sankt Andreas Stiftung am 11.11.

Die Sankt Andreas Stiftung feiert! Und zwar ihr 11-jähriges Bestehen am Sonntag, 11.11.2018, um 18.00 Uhr in der Andreaskirche. Wir haben dazu den Kabarettisten Matthias Brodowy eingeladen, der an dem Abend sein Programm „Gesellschaft mit beschränkter Haltung“ spielt. Der Kartenvorverkauf startet im August, weitere Informationen wird es ebenfalls bald geben. Merken Sie sich den Termin schon mal vor!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 11 Jahre Sankt Andreas Stiftung am 11.11.

Sommerkirche in der Taufkapelle

An den Sonntagen in den Sommerferien feiern wir die Gottesdienste in der Taufkapelle. Damit können wir uns besser hören und wahrnehmen als in der großen Andreaskirche. Der Eingang ist wie gehabt auf der Nord- und auf der Südseite der Kirche. Die Taufkapelle befindet sich am Ende des südlichen Seitenschiffs – dort, wo das Kirchencafé stattfindet.

Dies betrifft die Sonntage 1.7., 8.7., 15.7., 29.7. und 5.8.2018. Der Gottesdienst findet um 10.00 Uhr statt. Am 22.7. ist kein Gottesdienst in der Andreaskirche, wir laden dann zum Regionalgottesdienst am Hohnsensee ein.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Sommerkirche in der Taufkapelle

Gottesdienst zum Seefest am Hohnsensee

Am Sonntag, 22. Juli 2018, findet um 10.00 Uhr ein Regionalgottesdienst zum Seefest am Hohnsensee statt. Pastor Jürgen Loest wird den Gottesdienst gemeinsam mit der Band „Wegweiser“ gestalten. Der Gottesdienst findet auf der Bühne am Nordufer des Sees statt. In der Andreaskirche findet an diesem Tag kein Gottesdienst statt, wir laden zum Gottesdienst am See herzlich ein!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Gottesdienst zum Seefest am Hohnsensee

St. Andreas in den „Sozialen Netzwerken“

twitter

Die Infos der St.-Andreas-Gemeinde können Sie auch auf Facebook oder Twitter bekommen und weitergeben!

http://facebook.com/andreaskirche und http://twitter.com/AndreaskircheHI

Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für St. Andreas in den „Sozialen Netzwerken“