Adventskalender zum 18. Dezember: Have yourself a merry little christmas

Judy Garland singt dieses Lied in dem Film „Meet me in St. Louis“. Eine Familie steht vor dem Umbruch. Alles soll anders werden. Der Vater soll in ein Büro nach New York versetzt werden, das letzte Weihnachten im vertrauten Zuhause steht bevor. Niemand weiß, was kommt. Aber alle spüren, was sie verlieren. Besonders unglücklich ist die jüngste Tochter, ihre ältere Schwester singt ihr dieses Lied, in dem ihre eigene Traurigkeit mitschwingt, aber auch Zuversicht. „Let your heart be light. Next year all our troubles will be out of sight – Lass dein Herz licht sein. Nächstes Jahr wird alles gut sein.“ Der Film endet gut, es gibt einen Heiratsantrag und die Familie bleibt da, wo sie glücklich ist. Dieses Jahr ist auch bei uns vieles anders. Viele wissen nicht, was kommt; aber die meisten spüren, was wir dieses Jahr verloren haben. Vermutlich fällt auch Weihnachten nicht so groß aus, vielleicht wird es nur a „little christmas“. Dennoch: „Lass dein Herz licht sein.“Denn der, der es am Ende gut machen wird, kommt.

(„Have yourself a merry little christmas“ by Hugh Martin/Ralph Blane 1943)
Martina Janßen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.