Gottesdienst zum 4. Advent

„Nichts ist bei Gott unmöglich“, verspricht ein Engel Maria. Die Mutter Jesu erkennt: Wenn Gott in die Welt kommt, ändern sich die ungerechten Verhältnisse. Hungrige werden satt, Gewaltige werden vom Thron gestoßen. Der Gottesdienst am 4. Advent schaut auf dieser besondere Begegnung zwischen Maria und dem Engel. Es predigt Superintendent Mirko Peisert. An der Orgel ist Andreaskantor Bernhard Römer zu hören. Beginn des Gottesdienstes ist wie gewohnt 11.oo Uhr; es gilt die 3G-Regel.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.