Haydn’s Oratorium „Die Schöpfung“ am 15.05., um 15:00 Uhr in der St-Andreas-Kirche

Joseph Haydn
Die Schöpfung
Oratorium für drei Solostimmen, Chor und Orchester

Das Oratorium „Die Schöpfung“ stellt nicht allein einen entscheidenden Höhepunkt in der kompositorischen Laufbahn Joseph Haydns dar, sondern markiert gleichzeitig eine maßstabsetzende Zäsur in der Geschichte des Oratoriums überhaupt.

Auf der Wende zum 19. Jahrhundert brach Haydn mit der traditionellen Vorherrschaft der Arien, räumte dem Chor eine deutlich größere Bedeutung ein und ebnete so den Weg zu einem neuen Chororatorium – eine der maßgeblichen Säulen des aufstrebenden bürgerlichen Konzertlebens.
Bereits der Theologe und Arzt Albert Schweitzer hat sich in seiner Ethik intensiv für den Erhalt der Schöpfung eingesetzt. Er fordert „Ehrfurcht vor dem Leben“: „Ehrfurcht vor der Unendlichkeit des Lebens – Aufhebung des Fremdseins – Miterleben, Mitleiden.

Die Aufführung wird den Veranstaltungszyklus „Schöpfungsgrün in St. Andreas“ abschließen, der sich in Gottesdiensten, einem Vortrag und Workshop den drängenden Fragen von Umweltschutz und Klimapolitik stellt. Die Bewahrung der Schöpfung zählt zu den elementaren christlichen Aufgaben.

Preise: 34, 30, 23 € (27, 21, 17 €) zzgl. Systemgebühren
Kartenvorverkauf: Kulturring, Ameis Buchecke, Reservix,
Tageskasse: ab 14:15 Uhr

Ticketlink: https://shop.reservix.de/?id=e2808b394175c1c8a9f6448212c5c1cff5539022933c29fdb8e036fe1485c841a46666af105d8426d74148499c0f5eb2&vID=1986&eventGrpID=387538

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.