KUMAs

KonfirmandenUnterrichtsMitArbeiter(innen) wäre ein zu langes Wort für die Jugendlichen, die im Konfi-Unterricht mitwirken. Daher nennen sie sich einfach KUMAs. Sie treffen sich natürlich, um einfach Spaß zu haben. Und doch haben sie eine Aufgabe: Sie gestalten den Konfirmandenunterricht mit, übernehmen eigene Aufgaben, begleiten die Konfirmandentage, -nachmittage und -freizeiten.

Etwa 20 KUMAs gibt es - nicht alle wollten aufs FotoDazu werden die KUMAs natürlich auch richtig gut vorbereitet und ausgebildet. Sie treffen sich zweimal im Monat, meistens am ersten und dritten Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr im Gemeindehaus der Michaelisgemeinde. Wer neugierig ist kann auch erst einmal einfach dazukommen. Alle weiteren Infos gibt es dann vor Ort oder bei einem der Pastoren: Dirk Woltmann, Jürgen Loest und Detlef Albrecht können weiterhelfen.