Lesekreis

Was ist der Lesekreis?

Wer gerne liest, weiß, wie anregend es sein kann, mit anderen über das Gelesene ins Gespräch zu kommen. Viele interessante Bücher fordern es geradezu heraus, sich intensiver mit ihnen auseinanderzusetzen. Verschiedene Interessierte haben daher 2010 einen Lesekreis in unserer Gemeinde gegründet.

Die Grundidee ist so simpel wie gut: Die Teilnehmer des Lesezirkels legen gemeinsam ein Buch fest, welches bis zum nächsten Treffen (möglichst) von allen gelesen wird, um sich dann über dieses Buch auszutauschen. Die Art der Literatur kann dabei je nach Absprache das gesamte Spektrum von Neuerscheinungen bis hin zu Klassikern abdecken.  Eine regelmäßige Teilnahme ist aber nicht zwingend erforderlich. Willkommen sind auch diejenigen, die nur sporadisch oder wegen eines bestimmten zu besprechenden Buches teilnehmen möchten.

Kontakt

Wer an weiteren Informationen interessiert ist, kann sich gerne an per Mail an lesekreis-andreas@gmx.de oder an Rainer Kunze (Tel. 05121- 3 84 75) wenden.

Ort und Zeit

Das Treffen findet (normalerweise; siehe oben) im Andreashaus, Andreasplatz 6 (gegenüber der Andreaskirche) statt.

Unter dem Motto St. Andreas liest treffen sich Bücherinteressierte grundsätzlich jeweils am dritten Montag im Monat, um 19.15 Uhr.