Neues Forum auf den Spuren von Qumran

Das Neue Forum – eine Gruppe junger Erwachsener, die sich einmal im Monat zu Glaubensfragen und Themenabenden trifft – hat sich für 2012 etwas Neues überlegt: Neben den regelmäßigen Terminen, soll es auch Tagesausflüge zu interessanten Zielen geben.

Den Auftakt machten wir am Sonntag, 5. Februar mit einem Ausflug nach Göttingen: René Enzenauer – lange Zeit beim Forum dabei – hatte uns eingeladen, einmal seinen Arbeitsplatz näher kennenzulernen, und der ist durchaus spannend: René arbeitet in der Qumranforschungsstelle an der Göttinger Universität.

Neues Forum auf den Spuren von QumranUnd so versammelten sich 14 wissbegierige Ausflugsteilnehmer am Sonntag im Theologicum in dem von den dort arbeitenden Forschern „Höhle“ genannten Arbeitsraum, um Renés Berichten – angereichert von Abbildungen – zu lauschen. Und zu erfahren gab es eine Menge. Wir erfuhren zunächst allerlei Hintergründe zur Archäologie und dem Fund der Schriftrollen vom Toten Meer. Wie eine verlorengegangene Ziege – so die Legende – dafür sorgte, dass die Schriftrollen vom Toten Meer überhaupt gefunden wurden. Anschließend bekamen wir einen Einblick in die Forschungsarbeit, die sich sowohl mit der Rekonstruktion der Manuskripte ebenso wie mit der Erarbeitung eines Wörterbuchs beschäftigt. Wir lernten, wie man allein anhand eines Wurmlochs in einem uralten Qumrandokument einzelne Fragmente wieder zusammensetzen kann, und warum ein Qumran-Wörterbuch in einer Datenbank entsteht aber am Ende doch in Form eines dicken Buches veröffentlicht wird.

Abschließend durften wir einen Blick auf die Fotos der Originalmanuskripte werfen und mussten feststellen: Es ist gar nicht so einfach, alle existierenden Fragmentfetzen anhand der teilweise recht durcheinander fotografierten Abbildungen zu einer Qumranrolle wieder zusammenzusuchen.

Nach diesem interessanten Einblick nutzten wir die Gelegenheit zu einem kurzen Stadtbummel in ein Göttinger Café, in dem wir den schönen gemeinsamen Tag bei Kaffee, Kaiserschmarrn und Burger ausklingen ließen.

zur Informationsseite des Neuen Forums

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.