Traumkirche zur Nacht: Das war meine Rettung

Am Freitag, 23. November 2018, öffnen sich um 22.00 Uhr die Türen der großen Hildesheimer Andreaskirche zur letzten Traumkirche in diesem Jahr.
Im Mittelpunkt stehen Wendepunkte des Lebens, in denen man sagen kann: „Das war meine Rettung“. In dem mit Kerzen und anderen Lichteffekten stimmungsvoll erleuchteten Raum wird man persönliche Geschichten hören, die von rettender Wendung zum Guten erzählen. Die Musikerin Cornelia Schott wird mit ihrer Harfe empfindsame musikalische Akzente setzen. Nachdenkliche Texte zum Thema wechseln sich ab mit klassischer vokaler Musik.
Jede Traumkirche bietet aber auch die Möglichkeit zum Flanieren durch den wunderbaren Raum. Dabei kann man Märchen erleben, eigene rettende Situationen aufschreiben, sich kreativ beschäftigen, Rettungserfahrung beim Balancieren machen oder auch einfach nur den berührenden Klängen der Harfe lauschen. Möglichkeiten zur persönlichen Segnung und die Traumkirchen-Theke mit Brot und Wein gehören ebenfalls zum Angebot.
Die Traumkirche zur Nacht beginnt um 22.00 Uhr und dauert ungefähr eine Stunde. Man kann aber auch schon etwas früher kommen und bei meditativer Popmusik den einmaligen Raum genießen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.