Weltgebetstag 2020 – Simbabwe

„Steh auf und geh“

Aus Simbabwe kommt der Gottesdienst zum Weltgebetstag am 6. März 2020. „Haus aus Stein“ ist übersetzt der Name von Simbabwe und weist damit auf seine Wurzeln in der Hochkultur der Shona. Deren Steinskulpturen und die reiche Natur sind die touristischen Ziele des südafrikanischen Landes. Nach 37 Jahren unter Robert Mugabe ist Simbabwe im Fokus durch Misswirtschaft, Ausbeutung durch Eliten, brutal unterdrückten Protesten und dem Wirbelsturm Idai im März 2019. Wirtschaftliche und soziale Not prägen das Land.

Die WGT-Frauen aus Simbabwe erzählen die biblische Geschichte von einem Menschen, der 38 Jahre auf eine illusorische Rettung wartet – und von Jesus aufgefordert wird: „Steh auf, nimm deine Matte und geh los!“ (Joh. 5,2-9) Sie geben damit einen Anstoß, Wege zu persönlicher und gesellschaftlicher Veränderung zu erkennen und zu gehen.

Der Gottesdienst findet am Freitag, 6. März 2020, um 18.00 Uhr in der Michaeliskirche statt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.